Nackte Jungfern / Zicklein in Drebach

Heute ist Ostersonntag. Für Drebach wurde der Höhepunkt der Krokusblüte erwartet.
Wir also unser Fotozeug zusammengepackt und da heute ja auf Sommer-
zeit umgestellt wurde, ziemlich spät zum Ort Drebach gefahren.
Das Wetter war endlich, wie versprochen, sonnig.
Rico war leider etwas kränklich. So konnte ich mich uneingeschränkt der
Blütenfotografie widmen. Lediglich zu ein paar Zickleinfotos konnte er sich
überwinden. Die waren auch wirklich zuckersüß und dann fast die größere
Attraktion. Das sahen auch die meisten anderen Gäste so, die eigentlich
die Krokuswiesen bestaunen wollten. 7 ha sollen die Krokusse (genannt auch
“Nackte Jungfern”) bedecken.

Krokuswiesen097
Krokuswiesen in Drebach

Damit ihr eine kleine Ahnung bekommt, wie viele Krokusse dort jedes Jahr zu sehen sind (und das auf mehreren Wiesen entlang eines Weges).

Krokuswiesen007

Aber viel mehr verzaubert haben uns die kleinen umhertollenden Zicklein. Es war einfach nur herzallerliebst ihnen beim spielen und toben zuzuschauen. Wie ihr sicherlich aus den vielen Fotos herauslesen könnt, war dieses kleine Böcklein unser Liebling.

Krokuswiesen039

Zum Abschluss hier noch weitere unserer schönsten Fotos von diesem Tag

Krokuswiesen017

Krokuswiesen030
Auf Schmusekurs

Fazit: Die Krokuswiesen in Drebach sind durchaus sehenswert.
Beeindruckend wie viele Krokusse es zu sehen gab.

 

Ein Gedanke zu „Nackte Jungfern / Zicklein in Drebach“

Was denkst du?