Schlagwort-Archive: Wald

Wie im Märchenwald

Juhu, Rico war da. Endlich, nach 1 Jahr Besuchsabstinenz kam er mal wieder ins Vogtland. Mit dabei seine Kamera und ein bisschen Zeit zum Fotografieren. So ganz einfach war es dennoch nicht, Fotografiezeit in seinen vollgepackten Besuchskalender einzubauen. Aber wenn halt tagsüber keine Zeit ist, steht ja noch der Abend zur Verfügung. Für zwei Abende hatten wir die Möglichkeit uns zu treffen.
Übrig blieb dann noch die Überlegung, was könnten wir fotografieren wenn das Wetter dazu regnerischen, windig und ungemütlich ist.
Schließlich war Januar und kein Schnee weit und breit.
Also haben wir uns eine Laterne geschnappt, eine Kerze gekauft, paar Klamotten eingepackt und ab ging es in den nahe gelegenen Wald.
Da die Witterungsverhältnisse ja entsprechend dürftig waren, für unsere Vorhaben aber doch recht günstig, montierte Rico seine Kamera auf ein Stativ und ich wühlte mich durch den Berg Kleider um mich in Schale zu schmeißen.
Beim Umziehen war es zwar sehr kalt, dafür blieben wir aber von Zuschauern verschont, denn kaum jemand war unterwegs.
Ein passendes Outfit war schnell gefunden und Rico war inzwischen auch soweit. Er hatte ein hübsches verträumtes Plätzchen gefunden wo er die Kamera positioniert hatte. Nun kam ich zum Zug. Mit der Laterne und darin der brennenden Kerze bestückt setzte ich mich mal ins Moos und mal auf einen Baumstumpf.
Ihr mögt es kaum glauben, aber trotz des bescheidenen Wetters, hab ich mich gefühlt wie im Märchen. Es war kalt, einsam (bis auf Rico) magisch und zugleich unheimlich.
Und genau diese verzauberte Stimmung, sollte sich auch auf den Fotos widerspiegeln. Ich hoffe, dass ist uns gelungen. Wir würden uns über eine positive Resonanz in Schriftform freuen.

Und im nächsten Beitrag bekommt ihr die Fotos vom zweiten Fotoabend zu sehen. Ihr könnt euch also auf eine Fortsetzung freuen.

Wintertiere

Hurrah hurrah. Der Winter ist da! Dieses mal nicht nur mit Kälte, sondern auch mit Schnee. Ein super Zeitpunkt sich die Kamera zu schnappen und tolle Winterfotos zu machen.
Hier präsentieren wir euch ein Paar Tierbilder. MIT SCHNEEEEEE!
Mit dabei sind die Katze von Rico (die nicht seine Katze ist, aber dennoch jeden Tag zu Besuch kommt, weil sie sich ein kleines Leckerchen und Streicheleinheiten abholen möchte). Auch bekannt als “Miezi”. Klassiker!
Ebenfalls sind Lasse und Kater Lucky mit dabei.
Lucky kennt ihr bis jetzt noch nicht. Übersetzt heißt Lucky ja glücklich. Genau das trifft auf diesen Kater zu 100% zu, denn er fühlt sich in seinem selbst ausgesuchtem neuen Zuhause pudelwohl, oder soll ich besser katzenwohl sagen… 😉

Lucky
Lucky
Lucky
Lucky
Lucky

Ein bisschen Herbst

In dieser doch recht tristen Zeit kann es doch nicht schaden, sich dem farbenfreudigen Herbst ein wenig hinzugeben. Neue Heimat, neue Fotos. Die erste Idee war also mal den Kanal zu Besuchen. Als wir ankamen, wurden wir zudem direkt von einer Schwanenfamilie begrüßt. Ganz neugierig kamen sie auf uns zu geschwommen. Vermutlich erwarteten sie eine Leckerei von uns. Traurigerweise hatten wir nichts dabei. Macht aber nichts, denn ohnehin wurden sie von genügend anderen gefüttert. Zu meinem Glück waren sie nicht böse und posierten für meine Fotos. Dabei kamen sie zum Teil schon bis auf 1,5 m heran. Wenn man weiß, wie ungemütlich Schwaneneltern werden können, doch recht beunruhigend. Da ich die Entfernung durch den Kamerasucher absolut nicht einschätzen kann, wurden mir hin und wieder von Lisa Warnungen zugerufen.

Was gehöhrt noch zum Herbst, wie die Kamera zum Fotograf? Klar, Pilze!
Ab in den Wald. Aber zügig!