Schlagwort-Archive: Outdoor

Shooting für Website-Mütterpflege

Hallo Leute,
hier kommt heute mal ein etwas anderer Beitrag von mir.
Meine heute hier gezeigten Fotos sind für eine Website und Flyer entstanden.
Eine ganz bezaubernde nette Bekannte macht sich ab Januar 2022 in der Mütterpflege selbständig.
Für ihre Website und Prospekt hatte sie Fotos gebraucht.
Ihre Anforderung/Auftrag war ganz natürliche Fotos zu machen, ohne das sie in irgendeiner Weise gestellt oder arrangiert werden sollen. Also genau mein Ding. 😉

Somit brauchte ich auch keine Vorkehrungen zu treffen, sondern bin nur mit meiner Kamera angerückt.

Das Wetter war uns leider nicht ganz hold, aber hätte durchaus auch schlimmer kommen können.

Zuerst sind wir in den Park (Stadtpark) in Reichenbach gegangen. Den kannte ich noch nicht, finde ihn aber wirklich sehr idyllisch und man kann dort wirklich sehr gut spazieren gehen und sich ausruhen. Auch für Kinder sind paar Spielgeräte vorhanden. Einen großen Teich mit Schwänen gibt es dort auch.

Danach sind wir noch in die Wohnung und haben dort Fotos gemacht, die ich euch auch nicht vorenthalten möchte.


Wer Bedarf oder Interesse hat und mehr über die Mütterpflege erfahren möchte, dem empfehle ich folgenden Link anzuklicken.
http://muetterpflege-olivia-kraneiss.de/


Um euch nun aber schon einen kleinen Einblick in das Aufgabenfeld einer Mütterpflegerin zu geben, kommen hier die Fotos davon.

Es geht los…


Kröten – im Gartenteich

Wie es der Zufall wollte, bin ich auf meinem Streifzug durch den Garten am Gartenteich stehen geblieben. Meine Blicke blieben an zwei Kröten hängen, welche sich wohl gerade im Liebesrausch befanden. Denn kurze Zeit später konnte ich sie beim Paarungsakt beobachten. Eine dritte Kröte konnte ich auch noch im Teich entdecken. Da ich die Kamera dabei hatte, kann ich euch an meinem Fund teilhaben lassen.

Bevor ich euch meine Fotoausbeute zeige, schreibe ich noch einige Fakten über Kröten auf.

Kröten sind nicht so sehr wie Frösche auf Wasser angewiesen. Deshalb könnt ihr sie auch weiter weg von Tümpeln und Teichen sichten. Sie können auch keine so imposanten Sprünge hinlegen wie Frösche, da sie kürzere Beine haben und einen schwereren Körper. Ihre Haut ist ledrig und oft mit Beulen und Warzen versehen.

Was aber am wichtigsten ist…”Küssen verboten!” Was das glaubt ihr mir nicht…? In Kalifornien gibt es ein Gesetz dafür, da es dort die einheimische Coloradokröte gibt, die einen Schleim absondert, welcher eine ähnliche berauschende Wirkung wie Heroin hat. Somit ist absolutes Kuss- und Leckverbot. Also nix mit einem verwunschenen Prinzen mit einem beherzten Kuss vom Fluch erlösen. Den Prinz müsst ihr euch also wo anders suchen. Aber halt. Das war ja sowieso ein Frosch und keine Kröte. 😉

Jetzt aber zu den Fotos.

Fazit: Es ist doch immer wieder schön, wenn man die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum fotografieren kann.

Blacky

Heute gibt es einige Fotos von Blacky. Blacky ist ein Westernreitpferd und stolze 16 Jahre alt. Er gehört einem Freund von mir, der vor ca. 2 Jahren mit dem Reiten angefangen hat. Auf dem Weg zur Abgabe meiner Masterarbeit hatte ich ihn nach längerer Zeit mal wieder auf der Straße getroffen. Ganz spontan habe ich gefragt, ob er demnächst zu Blacky auf den Reithof fährt. Also hat er mich noch am selben Tag mit dem Auto eingesammelt. Das Ganze war natürlich recht spontan und ungeplant. Dennoch habe ich meine Kamera eingepackt und ein paar Fotos geknipst. Die schönsten Ablichtungen seht ihr hier.

Wer weitere tolle Pferde-Fotos sehen möchte wird hier fündig: